DHBW DriftfahrzeugIm Dezember 2017 vereinbarten der Campus Horb der DHBW Stuttgart und der Innovationscampus Empfingen eine Zusammenarbeit im Bereich kooperativer Forschung. Nun rasen von der DHBW entwickelte Driftwagen um den Campus.
Als Grundlage für Studien- Bachelor / Master und Projektarbeiten und vorlesungsbegleitend für Laborversuche, bauten Studenten des Campus Horb unter Leitung von Prof. Antje Katona, ein Slalom- und Driftfahrzeug auf Basis eines BMW E30/316i auf. Mit neuem 2,5l Motor und 190 PS motorisiert, optimierten Fahrwerk für den Einsatz im Rennsport sowie modernen Steuergeräten und Auspuffanlage ist das Rennfahrzeug nun einsatzbereit. Nächste Zieletappe ist die Teilnahme an Rennsportveranstaltungen der Slalom Gruppe F, die erste soll im August realisiert werden.

Auf dem Gelände des Innovationscampus findet die Hochschule gute Möglichkeiten für Prüf- und Testfahrten auf abgeschlossenem Areal. Im Juli wurde das Fahrzeug durch die Studenten erstmals im Slalom getestet. Geprüft wurden generelle Funktionalität, Fahrbarkeit, Standfertigkeit und Optimierungspotential.

„Auf dem Campus finden wir hervorragende Bedingungen und Möglichkeiten für unsere Versuchsreihen und Tests“ so die Studenten Silvan Senner, Daniel Stratz und Marc Bässler, welche derzeit mit Hochdruck an der Optimierung des Fahrzeuges arbeiten.